Staatsversagen hat einen Namen

Berlin, 8. Januar 2016. Zu der Debatte um die Vorfälle in Köln erklärt das AfD-Vorstandsmitglied Alice Weidel: „Frau Rekers Verhaltenskodex muss wie Hohn in den Ohren der geschändeten Frauen klingen. Eine Entschuldigung bei den Opfern? Fehlanzeige. Jeder, der nach diesen dramatischen Ereignissen weiterhin die Tatsache verweigert, dass unkontrollierte Einwanderung eine große Gefahr für den sozialen […]

Mehr Infos

Pressemitteilung AfD Darmstadt-Dieburg, 08.01.2016 Kommunalwahl Hessen 2016  Liste 8 – Alternative für Deutschland wählen! Heute nachmittag hat der Wahlausschuss des Landkreise Darmstadt-Dieburg einstimmig der Zulassung der AfD zur Kommunalwahl am 06.03.2016 zugestimmt. Wahlprogramm und weitere Informationen folgen.

Mehr Infos

Meuthen: Bremerhaven ist überall

Berlin, 22. Dezember 2015. Zur Wahlfälschung in Bremerhaven erklärt der Vorsitzende der AfD, Jörg Meuthen: „Es ist ein handfester Skandal, dass bei den Bürgerschaftswahlen in Bremen tatsächlich versucht wurde, zum Schaden der AfD die Auszählungen zu manipulieren. So weit ist es in Deutschland gekommen, dass manche Menschen aus ideologischer Überzeugung und unter den Augen des […]

Mehr Infos

Driesang: Extremismus kann auch aus der Mitte kommen

Berlin, 22. Dezember 2015. Zu den chaotischen Zuständen in der Zuwanderung nach Deutschland erklärt das AfD-Vorstandsmitglied Dirk Driesang: „Ist das noch normaler Wahnsinn oder bereits politischer Extremismus der Mitte? In den letzten Tagen häufen sich Meldungen, die an außergesetzlichen Notstand erinnerten. Die Grenzpolizei erfährt beispielsweise in hunderttausenden Fällen nicht, wer unter welchem Namen und aus […]

Mehr Infos

Pazderski: Anti-IS-Koalition nach Vorbild der Anti-Hitler-Koalition bilden

Berlin, 21. Dezember 2015. Zu den Äußerungen von Frau Merkel, in Syrien den IS zu bekämpfen und gleichzeitig Assad stürzen zu wollen, erklärt das AfD-Bundesvorstandsmitglied Georg Pazderski: „Das ist Gesinnungspolitik samt Realitätsverweigerung auf höchstem Niveau. Frau Merkel müsste eigentlich wissen, dass man den sogenannten IS ohne Assad und seine Truppen, aber auch der syrischen Opposition, […]

Mehr Infos

Pazderski: Peinlicher Syrieneinsatz offenbart die fatalen Fehler deutscher Verteidigungspolitik

Zu der Meldung von RTL aktuell, dass die beiden nach Inçirlik/Türkei verlegten Bundeswehr-Tornados aufgrund fehlender Ausrüstung nicht für einen Einsatz im Syrienkonflikt in Frage kommen, erklärt das Bundesvorstandsmitglied der AfD, Georg Pazderski: „Die Verlegung von zwei Tornados, die aufgrund fehlender Aufklärungsbehälter und geeigneter Software nicht im Kriegsgebiet eingesetzt werden können, macht deutlich mit welch eklatanten […]

Mehr Infos

Weidel: Keine staatlichen Lohnsubventionen!

Berlin, 15. Dezember 2015. AfD-Bundesvorstandsmitglied Alice Weidel kritisiert den Vorschlag des IfW-Präsidenten Snower, staatliche Lohnsubventionen für Migranten einzuführen. Weidel sagte: „Die Antwort auf nicht vorhandene Qualifikationen bei einem Großteil der Migranten, die als Flüchtlinge zu uns kommen, kann nicht sein, diesen einen staatlich finanzierten Wettbewerbsvorteil im Niedriglohnsektor zu verschaffen. Durch den flächendeckenden Mindestlohn ist dieser […]

Mehr Infos

Glaser: CDU verankert sich als Linkspartei

Berlin, 15. Dezember 2015. Zum Ausgang des CDU-Bundesparteitags kommentiert der stellvertretende AfD-Bundessprecher Albrecht Glaser: Die CDU verankert sich als Linkspartei. Eine Mehrheit der Wähler hat dieser Tage diese Einordnung vorgenommen. Und der Bundesparteitag gibt den Menschen recht. Wenn das politische Rechts-Links-Schema etwas mit Realismus und Utopismus zu tun hat, dann ist die Union nunmehr bei […]

Mehr Infos

Petry: Extremistische Gewalt muss verfolgt werden, sonst drohen Weimarer Verhältnisse

Berlin, 14. Dezember 2015. Zu den linksextremistischen Gewaltausbrüchen in Leipzig und dem Anschlag auf das Leipziger Büro des Linken-Politikers Marco Böhme erklärt die sächsische Fraktionsvorsitzende und Bundesvorsitzende der AfD, Frauke Petry: „Gewalt auf beiden Seiten des politischen Spektrums verurteilt die AfD aufs Schärfste. Die Diskussion mit anderen politischen Parteien muss in geeigneten demokratischen Formen verlaufen […]

Mehr Infos